Lebenswurzeln

Miltenberg, 1.3.2022 — 29.4.2022
Sabine Stellrecht-Schmidt, Simone Wind
In dem Workshop beschäftigen sich die Schüler*innen mit ihren eigenen Wurzeln und einem maßvollen Umgang mit der Natur. Sie gestalten gemeinsam ein Kunstwerk, das auch Anstoß für Gespräche, Unterrichtseinheiten und Diskussionen geben soll und langfristig als sichtbares Zeichen für einen guten Umgang mit unserer Herkunft, unserer Natur und als Symbol für Nachhaltigkeit im Schulhaus steht.

Zu Beginn des Workshops ist ein Besuch im nahegelegenen Stadtwald eingeplant. Es soll erarbeitet werden, welche Rolle der Baum in unserem Leben spielt – persönlich, gesellschaftlich, politisch und im Umfeld der Natur. Daraufhin erarbeiten die Teilnehmer*innen gemeinsam, wie sie ihr Schulgebäude freundlich, einladend und positiv wirkend gestalten können. Unter dem Motto "Lebenswurzeln" soll ein Kunstwerk für das Schulgebäude gemeinsam hergestellt werden. Dafür wird ein großes Holzelement von den Schüler*innen in kleinere Teilstücke zersägt, anschließend grundiert, um es daraufhin kurzfristig wieder zusammenzulegen und das Motiv mit Bleistift aufzutragen (nur die Begrenzungen der Motive). So entstehen einzelne kleinere Flächen, die in einem vorgegebenen Farbspektrum (z.B. Braun, Grün, Gelb) einzeln gestaltet werden, unabhängig von den benachbarten Teilflächen. Anschließend werden alle Teilstücke wieder als großes Ganzes zusammengefügt, fixiert und lackiert. Die Summe der Teilstücke ergeben ein großes Gesamtkunstwerk, das im Schulhaus angebracht wird.
Berufsschule Miltenberg-Obernburg
Gartenstraße 21, 63897 Miltenberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.