Mitgliederversammlung und Runder Tisch der Kulturämter (14.11.2019 – 15.11.2019)

Weitere Informationen folgen
Nur für STADTKULTUR-Mitglieder

Runder Tisch der Kulturämter (15.05.2019)

Weitere Informationen folgen
Nur für STADTKULTUR-Mitglieder

Koordinationssitzung "gesund mit Kunst" (30.01.2019)

Weitere Informationen folgen
Nur für STADTKULTUR-Mitglieder

Mitgliederversammlung und Runder Tisch der Kulturämter (15.11.2018 – 16.11.2018)

Die Jahrestagung des landesweiten Netzwerks STADTKULTUR steht diesmal ganz im Zeichen der kulturellen Entwicklung und Profilschärfung. Im Rahmen der Runden Tische werden Planungswege und Prozesse besprochen, die kulturelle Bestandsaufnahmen und die künftige Entwicklung mit den erforderlichen Beteiligungsverfahren und der nötigen Öffentlichkeitsarbeit verbinden.
Nur für STADTKULTUR-Mitglieder

Runder Tisch der Kulturämter – Kulturamt: Selbstverständnis und Aufgaben (07.06.2018, 11:00 – 15:30)

Kommunale Kulturarbeit ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich – in ihren Zuständigkeiten und Kompetenzen, ihrer Organisation und auch darin, wie sie ihre Aufgabe auffasst und definiert. Diese Unterschiedlichkeit ist verfassungsrechtlich gewollt, denn die kommunale Kulturhoheit ist Teil der kommunalen Selbstverwaltung. Es gibt ebensowenig DAS Kulturamt wie es DIE Stadt gibt.
Nur für STADTKULTUR-Mitglieder

Für eine Stadtkultur der Resilienz! (02.03.2018 – 04.03.2018)

Kulturpolitisches Forum in der Evangelischen Akademie Tutzing
Die Art unseres Zusammenlebens ist entscheidend dafür, wie wir Krisen bewältigen. Das gilt für einzelne Menschen wie auch für Organisationen und Städte. Welche Rolle spielen dabei Kunst und Kultur? Wie stärken sie Stadtgesellschaften bei Verletzungen ihrer ökologischen, ökonomischen, sozialen oder institutionellen Systeme? Für eine Stadtkultur der Resilienz!

Runder Tisch der Kulturämter – Projekte kultureller Bildung (05.07.2017, 11:00 – 15:30)

Kulturelle Bildung hat für die Mehrheit der Städte nach wie vor eine hohe Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kommt auch die jüngste Befragung, die der Rat für kulturelle Bildung unter den Mitgliedern des Deutschen Städtetags durchgeführt hat. Neuentwicklungen wie die Kulturwerkstatt Auf AEG und kommunale Gesamtkonzepte wie in der Denkschrift zu Positionen und Entwicklungen für Kultur und Bildung in Erlangen belegen dies eindrücklich.
Nur für STADTKULTUR-Mitglieder

Politisches Design – Demokratie gestalten (17.03.2017 – 19.03.2017)

Kulturpolitisches Forum in der Evangelischen Akademie Tutzing
In der Kultur werden Weltbilder und Lebensgefühle transportiert, Freiheitsbereiche ausgelebt und abgegrenzt, Sozialverhalten und Grundwerte kommuniziert. Design als Teilbereich der Kultur spielt eine wichtige Rolle im Kommunikationsraum einer Gesellschaft. Inwieweit kann Design auch Demokratie gestalten?

Kultur und Gesundheit in der Stadt (29.09.2016, 09:15 – 13:00)

Sind Kur-Städte gesünder als andere? Und wenn ja, woran liegt das? Neben den Kliniken, Bädern und Heilquellen sorgen Parkanlagen, erbauliche Programme wie Kurkonzerte oder Ausstellung und Geselliges, vom Kurcafé über das Kasino bis zum Kurschatten, für Gesundheit und Wohlbefinden. Kunst und Kultur wirken gesundheitsfördernd, und diese Erkenntnis findet auch außerhalb der klassischen Kurstadt zusehends Beachtung.

Mitgliederversammlung und Runder Tisch der Kulturämter – Kulturarbeit und Ehrenamt  (27.11.2015, 11:00 – 15:00)

Hilfe gelingt dort, wo engagierte Menschen am Werk sind und wo kommunale Maßnahmen von einer engagierten Bürgerschaft getragen werden. Die gesellschaftliche Bedeutung eines funktionierenden Gemeinwesens wird in diesen Tagen überdeutlich, und von besonderer elementarer Bedeutung für die Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturkreisen und auf der Flucht erweisen sich Kunst, Kultur und kulturelle Kompetenz.
Nur für STADTKULTUR-Mitglieder

Kultur.Leben (23.10.2015 – 25.10.2015)

Kulturpolitisches Forum in der Evangelischen Akademie Tutzing
In Zeiten, in denen kulturelle Konflikte und die Ökonomisierung nahezu aller Lebensbereiche die Grundlagen unseres Gemeinwesens zunehmend in Frage stellen, haben wir erkundet, wie wichtig die kulturelle Tätigkeit für den Menschen ist. Welche Bedeutung hat Kultur für den Einzelnen, welche Rolle kommt ihr bei der Stärkung des Gemeinwesens, beim Zusammenhalt und der Weiterentwicklung einer solidarischen wie demokratischen Gesellschaft zu?

Mitgliederversammlung und Runder Tisch der Kulturämter (28.11.2014)

Thema Runder Tisch: Was können Kulturämter leisten?
Nur für STADTKULTUR-Mitglieder

Kulturwerte – zur kulturellen Seite der Kreativwirtschaft (12.09.2014 – 14.09.2014)

Mit der Tagung „Kulturwerte – die kulturelle Seite der Kreativwirtschaft“ haben wir die Diskussion zur Kreativwirtschaft um die kulturelle Ebene erweitert und sind den folgenden Fragen nachgegangen: Welche kulturelle Bedeutung hat die Kreativwirtschaft? Welchen Nutzen kann sie für Gesellschaft entfalten? Und welche politischen Weichenstellungen wären sinnvoll?

Aufgetaktet – zur lokalen Musik in U und E (09.05.2014 – 11.05.2014)

Symposium anlässlich des Festivalauftakts von LOKALKLANG in Würzburg
LOKALKLANG – was ist das? Der Name könnte für Wirtshausmusik stehen, für den Klang einer Stadt oder lokale Musik. Ist lokale Musik Volksmusik? Wie verortet sich Heimat musikalisch in der U- und E- Musik? Wie wichtig sind heute regionale Klänge – in der Musik, im kulturellen Leben, auf dem Musik- markt oder in der Politik?

Kreativwirtschaft und Kulturinitiativen in Musik und Kunst (18.03.2014, 10:00 – 13:15)

Schlussfolgerungen für Politik und Praxis: Zusammenhänge und Perspektiven für Initiativen im Musikbereich und der Bildenden Kunst; Die bayerische Musiklandschaft. Entwicklungen und Perspektiven; Stand und Entwicklungspotenziale der Kultur- und Kreativwirtschaft aus Sicht des Wirtschaftsministeriums; Entwicklungspotentiale der Kultur- und Kreativwirtschaft in Bayern

Runder Tisch der Kulturämter – Bildende Kunst in den Kommunen  (18.03.2014, 14:00 – 16:00)

Vermittlung, Förderung und Ökonomie
Nur für STADTKULTUR-Mitglieder

Kulturelle Bildung in Bayern. Kunst und Schule in Stadt und Land (24.02.2014, 10:00 – 16:00)

Kulturelle Bildung braucht das fruchtbare Zusammenwirken von vielen engagierten Menschen und offenen Institutionen, sie braucht neue Impulse und verlässliche Strukturen, kreative Querdenker und solide Finanzierung. Die Tagung stellte neue Entwicklungen in Bayern anhand praktischer Beispiele vor, diskutierte über nächste Schritte und bot vielfältige Beratung über Modellprojekte, Fördermöglichkeiten und den Aufbau sinnvoller Strukturen vor Ort – in Stadt und Land.
ARCHIV – Tagungen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
weitere Informationen Ok