pic14.jpgNeuburg, Provinzialbibliothek

STADTKULTUR Netzwerk Bayerischer Städte e.V.

Das bayerische Städtenetzwerk STADTKULTUR arbeitet projektbezogen, setzt neue Impulse und fördert Kunst und Kultur und Kulturelle Bildung. Eine Geschäftsstelle unterhält eine sog. Angebotsbörse zum Austausch von Veranstaltungen und Informationen und organisiert Tagungen und sog. Runde Tische der Kulturämter. Zudem werden Festivals veranstaltet, die aktuelle kulturelle Entwicklungen aufnehmen. STADTKULTUR ist Gründer und Träger der Literaturstiftung Bayern.

 

Mitgliedsstädte

Aichach
Altdorf bei Nürnberg
Ansbach
Aschaffenburg
Bad Kissingen
Bobingen
Burghausen
Coburg
Dasing
Eggenfelden
Eichstätt
Erlangen
Forchheim
Friedberg
Geisenfeld
Herzogenaurach

 

Ingolstadt
Kitzingen

Königsbrunn

Landsberg am Lech
Landshut
Lohr am Main
Mainburg

Marktheidenfeld
Miesbach

Mönchberg
München
Neuburg a.d. Donau
Neumarkt i.d.OPf.
Neuötting
Neustadt a.d. Donau 
Nürnberg

 

Pfaffenhofen a.d. Ilm

Roth
Rothenburg o.d. Tauber
Scheyern
Schwabach
Schweinfurt
Starnberg
Sulzbach-Rosenberg 
Tittmoning

Traunstein
Vohburg 
Volkach
Weiden i.d.OPf.
Wemding
Wunsiedel
Würzburg

Probemitglieder
Ostheim v.d. Rhön, Bogen, Weißenhorn, Grünwald, Reichertshofen, Prichsenstadt, Gochsheim, Gräfelfing, Graben, Lauf, Traunreut  

Partner
Bayerischer Volkshochschulverband
creole - Globale Musik aus Bayern
LAG Alte Musik in Bayern e.V. 
Landesfachstelle für öffentliches Bibliothekswesen in Bayern
Landesvereinigung Kulturelle Bildung Bayern e.V. (LKB:BY)
Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V.

STADTKULTUR ist Mitglied der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. 

 
Diese Datei herunterladen (satzung_standokt08.pdf) Information
Diese Datei herunterladen (akgk_english.pdf) english

Sie möchten Mitglied werden?

STADTKULTUR Netzwerk Bayerischer Städte e.V. bietet Ihnen
- Innovative Kooperationen, von der Leseförderung bis zur Kunst im öffentlichen Raum.
- Zugriff auf unsere Projekt- und Kontaktbörse, die sich gezielt an den Bedürfnissen kommunaler Kulturarbeit orientiert.
- Werbevorteile für Ihre Kultureinrichtungen durch professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und publikumswirksame Internetpräsenz.
- Regelmäßige Informationsweitergabe und Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch durch vielfältiges Tagungs- und Fortbildungsangebot für alle Bereiche der Kulturarbeit.
- Lobby für kommunale Kulturarbeit und kulturelle Bildung.
- Wirtschaftliche Vorteile durch Ersparnis von Aufwendungen.

Jährlicher Mitgliedsbeitrag: 4 Cent pro Einwohner, maximal jedoch 10.000 €
Eine einjährige Probemitgliedschaft ist kostenfrei.

Diese Datei herunterladen (satzung_standokt08.pdf) Satzung
Diese Datei herunterladen (satzung_standokt08.pdf) Beitrittserklärung


Organe

Geschäftsführender Vorstand

1. Vorsitzender: Norbert Tessmer, Oberbürgermeister der Stadt Coburg
2. Vorsitzender: Muchtar Al Ghusain, berufsmäßiger Stadtrat und Kultur-, Schul- und Sportreferent der Stadt Würzburg 
Geschäftsführerin und Projektleiterin: Dr. Christine Fuchs

Weitere Vorstandsmitglieder (Beisitzer):
Frank Büschel, Friedberg
Gabriel Engert, Ingolstadt
Marc Gegenfurtner, München
Georg Harrieder, Mainburg
Prof. Dr. Julia Lehner, Nürnberg
Elisabeth Morhard, Bobingen
Dr. Dieter Rossmeissl, Erlangen
Uta Spies M.A., Landshut 
Petra Vorsatz, Weiden/OPf.